Automobilkaufmann/-frau

Talent? Beweisen!

Der Beruf Automobilkaufmann/-frau gehört zu den jüngeren kaufmännischen Ausbildungsberufen. Er wurde speziell auf die modernen Anforderungen im Kraftfahrzeuggewerbe zugeschnitten und im Jahr 1998 eingeführt.

Lerninhalte:

Als Automobilkaufmann/-frau lernen Sie wie ein Autohaus im Detail funktioniert. Als Organisator kennen und stimmen Sie die Arbeitsschritte im Kfz-Betrieb ab. Auch Rechnungen und Aufträge bearbeiten Sie, bereiten Unterlagen für den Verkauf vor, erstellen Abschlüsse sowie Kosten- und Leistungsrechnungen und wirken bei Marketingmaßnahmen mit. Weiterhin verfügen Sie über ein gutes kaufmännisches Wissen und haben allgemeine und technische Kenntnisse über unsere Produkte. Sie arbeiten als Automobilkaufmann/-frau im Team und sind in Kontakt mit unseren Kunden. Dabei sollten Sie Ihre Begeisterung für das Automobil zeigen und an den Kunden weitergeben können.

Der Beruf der/des Automobilkaufmanns/-frau ist nicht mit dem der/des geprüften Automobilverkäufers/-in zu verwechseln. Für den/die Automobilverkäufer/-in ist eine weitere einjährige Qualifikation notwendig, doch falls Sie sich für diesen Beruf interessieren, ist die Ausbildung zum/zur Automobilkaufmann/-frau eine hervorragende Grundlage dafür.

Voraussetzung:

guter Realschulabschluss
Interesse am Automobil und der Branche
Kontaktfreudigkeit
Kommunikationsfähigkeit und Offenheit
Identifikation mit Mercedes-Benz

Dauer der Ausbildung:
3 Jahre

Ausbildungsinhalte:

  • Marketingaufgaben planen und unterstützen
  • Verkaufs- und Werkstattaufträge bearbeiten sowie Rechnungen erstellen
  • Garantie- und Kulanzaufträge abwickeln und weitere Servicedienstleistungen kennen lernen
  • Beim Verkauf von Fahrzeugen mitwirken (z.B. Fahrzeugzulassungen und -abmeldungen durchführen, Fahrzeugübergaben vorbereiten, etc.)
  • In der Lagerwirtschaft Wareneingang, Rechnungen und Lieferpapiere kontrollieren und weiterverarbeiten
  • Büroorganisation und -Kommunikation